„PLANT FOR THE PLANET“ SKULPTUR DER STEINMETZSCHULE AM FLOSSHAFE

In unserem jetzigen Zeitgeschehen kann man sehen, wie uns die Gier nach immer mehr in unserer Konsumgesellschaft mit enormer Geschwindigkeit überrollt. Im Grunde wirkt jeder Einzelne von uns daran mit, einfach weil wir zu bequem geworden sind. Ähnlich der Wirkung einer Droge hat der globale Konsum eine Sogwirkung, der sich kaum einer entgegenstemmen kann. Um zu einem bewahrenden Leben zurückzukehren, müssen wir unsere Wurzeln betrachten, anstatt immer nur die Oberfläche aufzupolieren und zu schönen.
Der Baum, unser Bruder, leidet unter unserem maßlosen Leben. Er lebt von unserem Atem und gibt uns durch seinen Atem den lebensnotwendigen Sauerstoff zurück. So der gesunde Kreislauf der Natur, der durch unsere Maßlosigkeit empfindlich gestört ist. Die Wälder leiden Qualen, wodurch gleichzeitig andere Lebewesen und letztlich auch wir mit ins Verderben gestürzt werden.
Betrachten wir unsere Städte, so sehen wir Beton, Pflaster, die Natur wird zurückgedrängt. Alles soll glatt und sauber aussehen, geschnitten und gemäht, schön … Aber was ist Schönheit? Wer definiert dies? ‚Schön‘ kann nur bedeuten, wenn wir Luft zum Atmen haben, ein Klima, das verträglich ist und Leben in seiner ganzen großen bunten Vielfalt stattfinden kann.
Dafür steht das Denkmal „ENTSCHEIDUNG“.

Dieses Denkmal soll uns zeigen, dass wir selbst unsere Zukunft in der Hand haben!