Schützt die Biotopbäume mit uns!

Als Biotopbäume werden Bäume bezeichnet, die besondere Lebensräume für andere Lebewesen anbieten. Hierbei handelt es sich oft um alte Bäume mit starken Durchmessern. Insbesondere Bäume mit Spechthöhlen oder mit Horsten baumbrütender Vogelarten zählen dazu. Aber auch Bäume mit besonderen Wuchsformen, mit größeren Stamm- oder Rindenverletzungen bzw. Kronentotholz. Biotopbäume bieten vielen seltenen Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen wichtige Lebensräume. Biotopbäume stellen mit ihren spezifischen unterschiedlichsten Kleinbiotopen Schlüsselelemente für den Artenschutz in unseren Wäldern und vor allem im Spessart dar.

Der langfristige Erhalt dieser Bäume ist für die Stadt Lohr ein zentrales Element im Waldnaturschutz. Oft handelt es sich bei diesen Bäumen um ältere Buchen und Eichen, die neben ihrem hohen naturschutzfachlichen auch einen hohen wirtschaftlichen Wert haben. Der Nutzungsverzicht an einem Baum stellt natürlich auch immer einen erheblichen Verzicht an wirtschaftlichen Erträgen für das entgangene Stammholz dar.

Dank dem großartigen SPESSARTBAUM Netzwerks wurden 40 Biotopbäume mit besonderen Lebensraumeigenschaften dauerhaft unter Schutz gestellt.

Die Zuwendung durch eine Baumpatenschaft entspricht nur einem Teil des wirtschaftlichen Wertes eines ausgewählten Baumes. Der wirtschaftliche Wert der Bäume, die wir auswählen übersteigt in der Regel den Zuwendungssatz deutlich und geht oftmals auch in den vierstelligen Bereich. Der künftige Zuwachs dieser Bäume in den kommenden Jahren und Jahrzehnten ist dabei noch gar nicht berücksichtigt.

Um möglichst viele dieser Bäume erhalten zu können bieten wir unsere Biotopbaumpatenschaften an. Der Spender übernimmt mit einer Einmalzahlung von 350€ die Patenschaft für diesen Baum, der dann dauerhaft im Ökosystem für den Artenschutz und als CO 2 Speicher verbleibt.

Sollten die Bäume irgendwann absterben oder vom Sturm geworfen werden, bleiben sie als langjähriger CO 2- Speicher im Stadtwald erhalten. Wir betreiben somit neben unseren Stilllegungsflächen von 200 ha einen integrativen mosaikartigen Waldnaturschutz auf der restlichen Stadtwaldfläche,der von Ihnen durch Ihre Zuwendung unterstützt wird. 

Die Auswahl der Bäume findet durch unsere Förster statt, sie werden vor Ort mittels GPS vermessen. Im Anschluss daran übersenden wir Ihnen eine Shape Datei für ihre Unterlagen.Daneben können Sie den Baum mit einem von Ihnen bereitgestellten Schild kennzeichnen lassen. Größe und Design des Schildes benötigen die Zustimmung der städt. Forstverwaltung.Die Schilder können durch die Städtische Forstverwaltung bei der Auswahl der Bäume angebracht werden.

Weil WIR nur
gemeinsam stark sind!

Das Klima kann nicht warten. Jeder kleine Schritt ist eine große Heldentat. Melde dich bei uns und wir finden einen Weg, wie auch du einen Beitrag leisten kannst.

Jetzt Bäume schützen für 350,- Euro.

Das Besondere: jeder Baum hat einen QR-Code und kann immer digital besucht werden.