Aufforstungsprojekt im Stadtforst Wernigerode

Im Harz steckt der Stadtwald von Wernigerode in einer schweren Krise. Der Baumbestand ist auf ca. neun km² von insgesamt rund 20 km² großen Waldfläche südöstlich von Hasserode bis zur Zillierbachtalsperre und einer Enklave am Südwestrand Schierkes abgestorben.

Bereits in diesem Jahr wurden Spenden gesammelt und es konnten 5.000 Hainbuchen gepflanzt werden.

Die Vorbereitungen für die Aufforstung für 2023 laufen bereits auf Hochtouren. Im Frühjahr 2023 ist die Pflanzung von 10.000 Douglasien, 5.000 Hainbuchen und diverse Einzelgehölze geplant.

Für die Rettung des Stadtwalds in Wernigerode werden noch Spenden benötigt.

Weil WIR nur
gemeinsam stark ist!

Das Klima kann nicht warten. Jeder kleine Schritt ist eine große Heldentat. Melde dich bei uns und wir finden einen Weg, wie auch du einen Beitrag leisten kannst.